Funkelnde Kinderaugen, gerötete Bäckchen, Schweißperlen auf Stirn und Nase, die Haare nassverschwitzt – so sah man die Teilnehmer des Kinderferienprogramms der Freien Wähler, die ins Spieleland Trossingen eingeladen hatten.

Der Erfolg der letzten drei Jahre zeigte, „das kommt an bei den Kids“. Aus den wiederum mehr als 60 Anmeldungen wurden 40 Kinder eingeladen, von denen 37 gekommen sind. Bei den Anmeldungen sei im Übrigen auch darauf geachtet worden, diejenigen Kinder einzuladen, die bei früheren Veranstaltungen nicht berücksichtigt werden konnten, so Hermann Maier, der die Teilnehmer mit Namensschildchen ausstattete.

„Wir wollen den Kindern beim Ferienprogramm immer etwas Besonderes bieten“, meinte Gustav Betzler, der gemeinsam mit Hermann Maier und Christian Kratt an diesem Mittag die „wilde Meute“ betreute. Deshalb geben es seit zwei Jahren die Überlegung, eine Alternative zu finden, bei der die Eigenkreativität der Kinder mehr geweckt wird, so wie vor Jahren der Fotowettbewerb, bei dem die Kinder ihre Heimatstadt mit Einwegkameras sehr facettenreich festhielten. Doch „wenn das Ferienprogramm hier im Spieleland jetzt vier Jahre lang so erfolgreich läuft, dann muss man einfach weitermachen“, war sich Christian Kratt sicher, schließlich soll es den Kindern Spaß machen.

Den hatten die Jungs und Mädels drei Stunden lang und zeigten keine Angst vor „spitzen Zähnen“ und ließen sich vom Maul des grünen „Snappy-Krokodils“ schnappen und wieder „ausspucken“. Meterhohe Luftsprünge machten auf dem Riesen-Trampolin besonders viel Spaß. Im Fun-Park galt es so manche Schikane zu erklimmen oder zu umgehen, um wettkampfmäßig die steile Fallrutsche oder die Wellenrutsche hinunter zu sausen. Jennifer, Beatrix, Lara und Catherine, die gerade ihre Geschicklichkeit auf den verschiedensten Holzelementen im Tiefseilgarten testen, waren sich einig „wir mögen das Kinderspieleland und wollen, dass dieses Programm auch im nächsten Jahr wieder im Angebot ist“.

Soviel Toben, Spaß und Spiel macht natürlich durstig und hungrig – auch dafür war gesorgt, denn jeder Teilnehmer erhielt ein Getränk und eine Portion Pommes gratis und der Heimweg wurde noch mit einer „schokoladigen Box“ versüßt.

Bildtext: Kletterspaß im Tiefseilgarten und vieles mehr hatten die 37 Kinder, die von den Freien Wählern Trossingen im Rahmen des Kinderferienprogramms ins Kinderspieleland eingeladen waren.

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Keine Events eingetragen