SPAß UND SPIEL IM KINDERSPIELELAND

 

„Wir treffen uns im Kinderspieleland“ hieß es zum achten Mal in Folge beim Kinderferien-programm der Freien Wähler.

 

Trossingen. Von den 51 Anmeldungen im Rahmen des städtischen Kinderferienprogramms konnten allerdings wie in den Vorjahren nur 40 Kinder berücksichtigt werden. Sie ließen sich bei der Anmeldung rasch ihr Namensetikett aufs T-Shirt kleben und ab ging die Post in den Tiefseilgarten, den Fun-Park und auf das Riesentrampolin. Gemeinsam mit vielen anderen Kindern, die gestern Mittag das Kinderspieleland besuchten, ließen sich die acht- bis zwölfjährigen Jungen und Mädchen mit lautem Gekreische vom grünen „Snappy-Krokodil“ schnappen und wurden wieder „ausgespuckt“. Einigen gelang auch ein „mutiger Absprung“.  Auch für den Durst der tobenden Meute hatten die Freien Wähler gesorgt und eine Portion Pommes  und ein Eis gab es selbstverständlich noch dazu. „Wir werden auch in Zukunft nicht darüber nachdenken, etwas anderes anzubieten“ sagte Gustav Betzler mit Blick auf den Kinderferienspaß, der zum Selbstläufer geworden ist. Wichtig ist den Freien Wählern auch, dass  immer wieder andere Kinder in den Genuss des Ferienprogramms kommen. „Kinder, die im letzten Jahr nicht dabei waren, werden bevorzugt“, betonte Gustav Betzler.

.



Keine Events eingetragen