In der Wahlperiode 2009 bis 2014 werden die Freien Wähler im Gemeinderat Trossingen von folgenden Stadträten vertreten:

Gustav Betzler

Gustav Betzler

58 Jahre
Verheiratet,
vier erwachsene Kinder
Staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister

Gustav Betzler ist seit 1994 Mitglied des Gemeinderats und Fraktionssprecher der Freien Wähler. Er bekleidet viele Ämter in Trossinger Gremien. Gustav Betzler steht täglich im Dialog mit den Trossinger Bürgern. Er versteht sich als Bindeglied zwischen der Bevölkerung und dem Rathaus. Diesen Auftrag hat er in den vergangenen 25 Jahren gerne wahrgenommen. Schwerpunkte sieht er in den Themen Kinder und Jugendliche, die Herausforderungen mit unseren neuen Mitbürgern sowie den Anliegen der heimischen Wirtschaft.
Das Erscheinungsbild der Stadt ist ihm sehr wichtig, ebenso wie die Seniorenarbeit. Dabei behält er realistisch die städtischen Finanzen im Blick.

 

Hermann Maier

 

Hermann Maier

57 Jahre
Verheiratet, 2 Kinder, 4 Enkelkinder
Landwirtschaftsmeister

Hermann Maier ist selbstständiger Forstunternehmer und seit 2004 Mitglied des Gemeinderats.
Er ist in einigen Ausschüssen und Gremien in Trossingen vertreten. Gemeinsam mit Gustav Betzler ist er Vorsitzender der Freien Wähler Trossingen. Die Evangelische Kirchengemeinde Trossingen ist seine geistliche Heimat.
Ihm liegt die Finanzlage der Stadt sehr am Herzen. Er möchte sich für eine bürgernahe Verwaltung, die Kinder-, Jugend- und Familienarbeit einsetzen.
Es ist ihm sehr wichtig immer ein offenes Ohr für die Anliegen und Belange der Trossinger Bürger zu haben

Werner Dressler

 

Werner Dressler

58 Jahre
Verheiratet, 2 erwachsene Kinder
Polizeihauptkommissar

Werner Dressler ist seit über 20 Jahren Leiter der Polizeidienststelle Trossingen. Seit 2009 ist er Mitglied im Gemeinderat. Er ist stellvertretender Fraktions-sprecher der Freien Wähler. Er bekleidet viele Ämter in den Gremien Trossingens. Kinder, Jugendliche und Familien in Trossingen liegen ihm am Herzen und damit die Belange der Kindergärten, Schulen und der Ausbau des Bildungsstandortes Trossingen. Von großer Bedeutung sind ihm die Bedürfnisse unserer älteren Mitmenschen. Eine nachhaltige Beibehaltung der Sicherheit und damit verbundenen Lebensqualität in unserer Stadt sind ihm ebenfalls wichtig. Seine Kompetenz in Fragen der Verkehrssicherheit bringt er gerne ein.

Robert Benzing

 

Robert Benzing

50 Jahre
Verheiratet 1 Kind
Landschaftsgärtner

Robert Benzing ist selbstständiger Landschafts-gärtner und seit 2011 Mitglied des Gemeinderats. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, sich für die Belange der Jugend intensiv einzusetzen. Dazu gehört auch die Erhaltung der bestehenden und Verwirklichung neuer Einrichtungen für die Freizeitgestaltung der älteren Generation der Jugendlichen und der Kinder
Seit 35 Jahren ist er im Garten-Landschaftsbau tätig. Er weiß daher, dass in schwierigen Zeiten eine wirtschaft-liche Denkweise von größter Bedeutung ist. Als langjähriges Mitglied in vielen Vereinen liegt ihm die Förderung dieser am Herzen, so können Kinder und Jugendliche das Gemeinschaftsgefühl und die sozialen Bindungen stärken.

Markus Santo

 

Markus Santo

50 Jahre
Ledig
Selbstständiger Gastronom
und Event-Caterer

Markus Santo gehört seit 1999 den Freien Wählern an. Er ist seit mehr als 20 Jahren mit der spanischen Bodega „Galerie“ nah am Trossinger Bürger.
Er ist durch seine Mitgliedschaft in vielen Trossinger Vereinen anerkannt und dort gerne gesehen.
Es ist ihm ein großes Anliegen, dass die Kulturarbeit in Trossingen vorangeht und gute Künstler auf Trossingens Bühnen zu sehen sind. Ihm ist wichtig, dass Trossingens Attraktivität als Wirtschaftsstandort weiter verbessert wird.

 

Ingo Hohner

Ingo Hohner

 

49 Jahre
3 Kinder
Schornsteinfegermeister

Den bodenständigen Trossinger kennen die meisten durch seine langjährige Tätigkeit als „Glücks-bringer“. Seit fast 15 Jahren wohnt er in Schura. Ingo Hohner ist in vielen Gremien in Trossingen vertreten und engagiert sich aktiv in vielen Vereinen.
Seine politischen Ziele sieht der ausgebildete Betriebswirt und Gebäudeenergieberater darin, die Finanzlage der Stadt zu stabilisieren, das Ehrenamt und die Vereinsarbeit zu stärken sowie Bewährtes in seiner Heimatstadt zu bewahren ohne sich dabei Innovationen zu verschließen.

Wir dürfen uns an dieser Stelle nochmals für das von Ihnen geschenkte Vertrauen bedanken.



Keine Events eingetragen